Tim Ströble war fast 20 Jahre Solocellist der Württembergischen Philharmonie Reutlingen.

Er ist Mitglied von ponticellos, quattrocelli und Operassion und konzertiert regelmäßig sowohl solistisch, als auch kammermusikalisch im In- und Ausland.

 

Die Suche nach neuen Ausdrucksformen und Spieltechniken auf dem Cello hat ihn an verschiedenste klassische und alternative Stilrichtungen herangeführt, die Lust auf eigene Musik lässt ihn für alle denkbaren Besetzungen rund ums Cello arrangieren und komponieren.

 

2013 komponierte er gemeinsam mit Matthias Sayer die Filmmusik für den Kinofilm „ Wir sind jung, wir sind stark“ (UFA FICTION, Regisseur: Burhan Qurbani)

der Anfang 2015 in den deutschen Kinos lief und auf dem deutschen Filmpreis 2015 nominiert wurde in der Kategorie:"bester Spielfilm".

2018 schrieb er zusammen mit seinem Kollegen Matthias Sayer die Filmmusik für die SWR Kinoproduktion:"Das Leben meiner Tochter"(Regisseur: Steffen Weinert) der 2019 in die deutschen Kinos kommt.